Archiv der Kategorie 'Spiele'

Irondie – Eisenwürfel

Dienstag, den 9. November 2010

Ich bin eben auf das collectible metal dice Spiel Irondie gestoßen (dt. „Eisenwürfel“). Zwar bin ich selbst absolut kein Fan von irgendwelchen Collectable-Games, aber diese Würfel sind wirklich schick und sehr steampunkig! Vielleicht wäre das ja etwas für die ein oder andere Rollenspielrunde? Doch vermutlich sind Irondices nur für den Show-Effekt geeignet, denn so richtig […]

Dark Fantasy Browsergame Nox Mortis

Sonntag, den 5. September 2010

Gameforge hat ein neues, kostenloses Dark Fantasy Browsergame mit dem Titel „Nox Mortis“ veröffentlicht. Rein optisch macht es schon mal einen recht guten Einruck. Es handelt sich um eine ordentliche Mischung aus Steampunk und Gothic Horror. Das ganze spielt in einem stark veränderten England des Jahres 1893. Man zieht von Ort zu Ort und misst […]

Astronomiesoftware Celestia

Freitag, den 31. Juli 2009

Heute möchte ich einmal eine Lanze für Celestia brechen! Was ist das? Celestia ist eine kostenlose Astronomiesoftware auf Opensource-Basis die unter Windows, Mac und Linux läuft. Dabei ist Celestia keine Planetariumsoftware wie z. B. der ebenfalls empfehlenswerte und kostenlose „Stellarium Nightsky Renderer“, die nur den Anblick des Himmels von der Oberfläche eines Planeten oder Mondes […]

Steampunk Tales für das iPhone

Dienstag, den 23. Juni 2009

Ich bin eben bei der Netzrecherche auf folgendes Projekt gestoßen: Steampunk Tales. Es handelt sich dabei um ein elektronisches Pulp Magazin für das iPhone, bzw. den iPod touch. Bisher ist eine Ausgabe erschienen in der man 10 Steampunk-Geschichten diverser Autoren bekommt. Eine weitere Ausgabe ist in Vorbereitung. Die Screenshots sehen recht hübsch aus, aber da […]

Preußisches Tabletop von 1812

Montag, den 22. Juni 2009

Der Spiegel stellt heute in einem Artikel ein frühes Tabletop-Spiel des preußischen Kriegs- und Domänenraths Leopold George Baron von Reiswitz vor, das ab 1824 sogar für die Ausbildung junger Preußischer Offiziere empfohlen wurde. Leider gibt der Artikel selbst bis auf ein paar nette Bilder kaum etwas substanzielles her. Man erfährt gerade einmal dass der Spieltisch […]