Neuer Space 1889 Abenteuerband „Unter Hochdruck“ erhältlich

cover_unter _hochdruckUnter Hochdruck“ lautet der Titel des neuen Abenteuerbandes für Space 1889 aus dem Uhrwerk Verlag. Dies ist nach Äther, Dampf & Stahlgiganten! der zweite deutschsprachige Abenteuerband für Space 1889, wobei es sich diesmal um neue Abenteuer von deutschen Autoren handelt (zumindest die ersten beiden, bei dem Marsabenteuer bin ich mir nicht sicher).
Sobald ich den Band gelesen habe kommt noch ein Update mit Details.

Es folgt die Artikelbeschreibung aus dem Uhrwerk-Shop:

Im Jahr 1889 scheint dem Erfindergeist nichts mehr unmöglich: Die Menschen haben aus eigener Kraft den Abgrund zwischen den Planeten überwunden und fremde Welten betreten. Technische Erfindungen und Herausforderungen sind ein klassisches Thema im Universum von Space: 1889 und in diesem Band werden drei Abenteuer vorgestellt, die sich mit technischen Konstruktionen beschäftigen. Dabei liegen die Schauplätze der verschiedenen Abenteuer auf der Erde, dem Mars und im Äther. Gerade die beiden „irdischen“ Abenteuer können somit gut dazu dienen, Charaktere erstmals zusammenzuführen, bevor man sie in späteren Abenteuern auf weit entfernte Schauplätze wie Mars, Merkur oder Venus schickt. Dabei ist die Nationalität der Abenteurer frei wählbar und alle Ereignisse bieten für die verschiedensten Charaktere Handlungselemente: Kämpfer, Forscher, Techniker, Denker kommen alle gleichermaßen auf ihre Kosten. Aber Vorsicht! Bei manchen Geschichten spielt die Zeit eine große Rolle und man gerät schnell – Unter Hochdruck!

Dieser Band enthält folgende Abenteuer:

Der Ätherkalkulator

Analysemaschinen sind von besonderer Bedeutung für die Berechnung komplexer Vorgänge, insbesondere in der Ätherfahrt. Die Charaktere werden zu einer Besichtigung der Schlesischen Analysemaschinen-Produktion in Breslau eingeladen. Hier wird ihnen auch der Großrechner ‚Alter Fritz‘ vorgestellt, der für den Einsatz im Äther konzipiert wurde. Daraus ergeben sich ein Kriminalfall und eine aktionsreiche Handlung, die alle Arten von Charakteren beschäftigt und fordert. Gefragt sind hier soziale Interaktion ebenso wie Geistesschärfe, Reaktionsvermögen – und bisweilen eine treffsichere Hand.

Schiffe, die sich nachts begegnen

Die Tehuantepec-Schiffseisenbahn verbindet den Pazifik mit dem Golf von Mexiko, indem sie auf ihrem „Rücken“ Schiffe über die Landenge führt. Hierdurch werden die gefährliche Fahrt um Kap Hoorn unnötig und Handelswege drastisch abgekürzt. Die Charaktere befinden sich an Bord der Salier, eines der Schiffe, das die Passage benutzt, und werden während ihres Landgangs in die Ereignisse verwickelt. Denn leider hat dieses technische Meisterwerk nicht nur Bewunderer und es gilt ein großes Unglück zu verhindern, indem die richtigen Schlüsse gezogen und schlagkräftige Argumente ausgetauscht werden. Hier sind ebenso Spürnasen gefragt wie Abenteurer, die nicht nur mit Fäusten, sondern auch mit Köpfchen agieren – dabei ist ihre Nationalität ohne Bedeutung.

Das Vermächtnis der Alten

Die Geschichte der Marsianer umfasst viele Jahrtausende, und durch ein archäologisches Relikt gelangen die Charaktere von Syrtis Major aus auf eine weitere interessante Spur, die in die Vergangenheit des Mars führt. Dabei wird auch der Konflikt zwischen der britischen Kronkolonie und dem Oenotrischen Imperium thematisiert – und was geschieht, wenn man zwischen die Fronten gerät. Neben handfest agierenden Charakteren sind vor allem solche gefragt, die einen akademischen oder technisch-naturwissenschaftlichen Hintergrund haben, besonders jene, die sich für die Vergangenheit des Mars interessieren. Die Mehrzahl der Charaktere sollte möglichst britischen Interessen positiv oder neutral gegenüber stehen. Es werden jedoch Optionen genannt, wie damit umzugehen ist, wenn dies nicht der Fall ist.

ca. 64 Seiten Softcover, geb. VK 14,95 € inkl. 7% MWSt.

Der Band sollte in Kürze auch auf Amazon erhältlich sein.

Einen Kommentar schreiben:

Du mußt angemeldet sein um einen Kommentar abgeben zu können.