Technikgeschichte: Die Radiostation Grimeton

Mein Bruder ist Amateurfunker und hat mich heute auf ein faszinierendes Stück Technikgeschichte aufmerksam gemacht: Die Radiostation Grimeton in Schweden. 1924 in Dienst gestellt ist sie heute der letzte noch funktionierende Maschienensender der Welt und wurde 2004 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Die Anlage wird ständig gepflegt und zu besonderen Gelegenheiten in Betrieb genommen – so auch heute.

Im Netz gibt es zahlreiche Videos, die den imposanten Maschinenpark des Senders in Aktion zeigen und jeden Steampunk bei klarem Verstand sofort an Tesla- und Dieselpunk denken lassen. Hier ein schönes Beispiel:

Es gibt in der SWR-Doku-Reihe „Schätze der Welt, Erbe der Menschheit“ auch eine Folge über Grimeton, die man sich unbedingt ansehen sollte.

Und natürlich findet man den Längstwellensender Grimeton auch in der Wikipedia.

Einen Kommentar schreiben:

Du mußt angemeldet sein um einen Kommentar abgeben zu können.