Cthuloide Welten – Bühnenmagier in den 1890ern

Cover Cthuloide Welten 18Die kommende Ausgabe Nr. 18 des deutschen Cthulhu-Hausmagazins Cthuloiden Welten enthält einen Artikel über Bühnenmagier in den 1890ern und 1920ern. Da das Cthulhu by Gaslight Setting sonst leider sehr stiefmütterlich behandelt wird, ist jedes veröffentlichte Material ein Grund zur Freude!

Die Thematik der Bühnenmagie im Fin de siècle hat dem Steampunk-Rollenspieler durchaus einiges zu bieten wie man an den Filmen Prestige und The Illusionist sehr schön sehen kann: Charismatische Charaktere, atemberaubende Vorstellungen, begeistertes Publikum, Rivalitäten unter Magiern, merkwürdige Apparaturen, hübsche Assistentinnen und nicht zuletzt eine Aura des Mysteriösen und Mystischen.

Zitat aus der Vorankündigung:

Magie ist keine Zauberei (Bühnenmagier in den 1890ern und 1920ern)
Daniel Neugebauer macht uns mit der Bühnenmagie vertraut, ihren Anfängen, ihrer großen Zeit in den 1890ern und 1920ern, verrät uns die klassischen Tricks und Kunststücke, mit denen die Magier damals ihr Publikum verzauberten, stellt die wichtigsten Vertreter ihrer Zunft vor, und präsentiert mehrere Abenteuerideen. Außerdem finden sich die spieltechnischen Werte für den Beruf des Bühnenmagiers.

132 Seiten, Softcover, 9,95 Euro. Erscheint im März/April 2010.

In dem Magazin Challenge 63 erschien zudem das Space 1889 Abenteuer „Magical Mystery Tour“, in dem die Künste eines Bühnenmagiers dazu dienen sollten, um aufständische Marsianer und deren Schamanen zu beeindrucken.

Einen Kommentar schreiben:

Du mußt angemeldet sein um einen Kommentar abgeben zu können.